top of page

Juniorwahl 2022 an der Inselschule: Klarer Wahlsieger SPD!


Ergebnisse der Juniorwahl an der Inselschule Borkum

Am vorletzten Tag vor den Herbstferien waren 80 Wahlberechtigte der Jahrgänge 9 und 10 an der Inselschule Borkum aufgerufen, ihre Stimme bei der Juniorwahl „Landtag Niedersachsen 2022“ abzugeben.

Als praktischen Politikunterricht, der Jugendlichen die Demokratie näherbringen und für die Teilnahme an Wahlen motivieren soll, gibt es die Juniorwahl seit 1999. Seitdem haben sich 5,6 Millionen Jugendliche anlässlich verschiedener Wahlen (Europa, Bundestag, Landtage) an dem Schulprojekt beteiligt. Die Inselschule nimmt seit 2017 regelmäßig teil. So auch in diesem Jahr als eine von mehr als 500 Schulen in Niedersachsen.


Wahllokal

Im Wahllokal „Kunstraum“ erwartete der ehrenamtliche Wahlvorstand, bestehend aus Marcel Wybrands, Denisa Ticu, Mina Tebben, Dilara Strenger, Leon Albartus und Alexander Miraz seine Mitschüler: innen in den großen Pausen zur Stimmabgabe. Dabei war die diesjährige Wahlbeteiligung von 70% die schwächste in der Geschichte der Inselschule. Wohl auch deswegen, weil es einige Krankheitsfälle gab und der 9. Jahrgang aufgrund des allgemeinen Betriebspraktikums nur unzureichend vorbereitet werden konnte. Dennoch zeigte sich der Wahlvorstand von der Beteiligung ein wenig enttäuscht. Für die Schule und den Unterricht kann das nur bedeuten, das Thema immer wieder in das Curriculum einzubauen. Gerade in der heutigen Zeit sind Demokratieverständnis und die Wahrnehmung demokratischer Rechte keine Selbstverständlichkeit mehr und müssen immer wieder neu eingeübt werden. Denn wer nicht wählt, kann zu Wahlerfolgen von Parteien beitragen, denen die Demokratie und die damit verbundenen Grundrechte eventuell nicht so wichtig sind!

Das Wahlergebnis der Jugendlichen fiel eindeutig aus: Mit 50% der Erststimmen erzielt SPD-Kandidat Nico Bloem überzeugend das Direktmandat. Und auch beim Anteil der Zweitstimmen ist die SPD mit 44,6% weit vorne, gefolgt von den Grünen mit 14,3%, der CDU mit 12,5% und der Tierschutzpartei mit 10,7%, eine bei den Jugendlichen der Inselschule traditionell starke Partei. Die AfD würde es mit 5,3% bei den Schülern noch so gerade in den Landtag schaffen, alle anderen Parteien verfehlen dieses Ziel mehr oder weniger deutlich.

Unterm Strich war es wieder ein gelungenes Projekt, dessen eigentlicher Wahlsieger die Demokratie sein dürfte. Der Wahlvorstand und die beteiligten Lehrkräfte hoffen, dass die „Juniorwahl“ ein fester Bestandteil im Schulalltag der Inselschule bleibt.

74 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Weihnachtsferien

bottom of page